• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start News Tischtennis: Erste Mannschaft verpasst Punktgewinn

Tischtennis: Erste Mannschaft verpasst Punktgewinn

E-Mail Drucken PDF
Gegen die Gäste aus dem oberfränkischen Effeltrich kam unsere 1. Mannschaft leider nicht über ein 4:9 hinaus. Lässt das Ergebnis auf den ersten Blick die Vermutung nach einem klaren Spielverlauf zu, so hat man sich getäuscht. Insgesamt sieben 5-Satzspiele sprechen dabei eine deutliche Sprache. Dass wir davon leider nur 2 für uns entscheiden konnten, war einer der Knackpunkte des Spiels.
Im Vergleich zum letzten Rückrundenspiel gegen Waigolshausen, war jedoch eine deutliche Leistungssteigerung gegen die stark einzuschätzenden Effeltricher anzumerken. Bereits in den Doppeln verlor man jedoch das 1er Doppel im 5. und das 2er Doppel im vierten Satz. Nur Michael Huttner und Jürgen Arnold waren im 5. Satz siegreich, sodass man mit 1:2 aus den Doppeln ging. Im vorderen Paarkreuz verlor dann Paul im 5. Satz gegen Michael Köhler und Andi Hein gegen Robert Wolf glatt in 3:0 Sätzen. Im mittleren Paarkreuz hatte dann Michael Hein gegen den sehr gut agierenden Tobias Götz keine Chance und verlor mit 0:3. Besser machte es Michael Huttner, welcher mit einer starken Leistung den Gästespieler Heiko Mill mit 3:1 besiegte. Mit dem hinteren Paarkreuz kam dann unser eigentlich stärksten Paarkreuz zum Einsatz. Jürgen Arnold wurde auch seiner Favoritenrolle gerecht und gewann klar mit 3:0. Anders jedoch Michael Maier, welcher gegen den Abwehrstrategen Helmut Späth bereits mit 9:5 im fünften Satz führte und am Ende trotzdem noch 10:12 verlor. So lagen wir nun fast schon aussichtslos mit 3:6 hinten. Nun war wieder das vordere Paarkreuz an der Reihe und Paul spielte wirklich super gegen Robert Wolf, aber am Ende hat es wieder nicht gelangt und er musste seinem Gegner nach einem weiteren 5-Satz Spiel gratulieren. Auch Andi hielt gegen Michael Köhler im ersten Satz gut dagegen, verlor danach aber leider mit 1:3. Im mittleren Paarkreuz machte Michael Hein seine Sache nun deutlich besser und gewann knapp im 5. Satz gegen Heiko Mill. Michael Huttner und Tobias Kölle lieferten sich danach einen wahren Schlagabtausch mit wirklich hochklassigen Ballwechseln auf beiden Seiten. "Hutti" lag bereits mit 0:2 Sätzen hinten, kämpfte sich aber wieder heran und es ging schließlich in den entscheidenden 5. Satz. Hier hatte am Anfang des Satzes Michael die Nase etwas vorne und konnte bis zum 9:8 einen kleinen Vorsprung halten. Nach einem guten Topspin von Hutti streifte der Block von Tobias Götz hedoch die Netzkante, sodass Hutti den Ball nicht mehr richtig kontrollieren konnte und der Ballwechsel schließlich zum 9:9 führte. Die beiden darauffolgenden Angaben von Götz wollte Michael mit der Rückhand anziehen, traf jedoch beides mal nur mit der Kante seines Schlägers den Ball und er musste seinem Gegner zum 11:9 im Entscheidungssatz gratulieren.
Ärgerlich, denn am Nachbartisch hatte bereits Jürgen Arnold sein Spiel gegen Helmut Späth gewonnen und es wäre unter umständen noch einmal spannend geworden.
Dennoch macht das Spiel gegen den Tabellendritten etwas Mut für das Richtungsweisende Spiel am kommenden Sonntag (14 Uhr in der Eugen-Hört-Halle) gegen Waigolshausen, denn immerhin war die kämpferische Leistung in Ordnung und wenn in der kommenden Woche noch ein Tick mehr aus dem spielerischen Vermögen geschöpft werden kann, werden gegen Waigolshausen sicherlich auch die 5 Satzspiele gewonnen.
Aktualisiert ( Samstag, den 18. Januar 2014 um 23:20 Uhr )  

Social networks

Zufallsbild

einzel  230.jpg