• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Neuigkeiten Allgemein Bericht von der Jahreshauptversammlung des 1. FC Hösbach

Bericht von der Jahreshauptversammlung des 1. FC Hösbach

E-Mail Drucken PDF

Insgesamt 55 Mitglieder fanden sich am 10. April zur Jahreshauptversammlung in der vereinseigenen Gaststätte "Wirtshaus im Frohnrad" ein.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Jürgen Fleckenstein, wurden die Berichte der Abteilungen entgegengenommen. Die Fußballabteilung berichtetet von derzeit positiven sportlichen Ergebnissen. Nach Trainerwechsel zur Wintersaison und verstärkt durch A-Jugendliche wurde in der Rückrunde noch kein Spiel verloren. Im Jugendbereich berichtet Maximilian Elbert von seiner Arbeit als FSJler beim FC. Neben Traineraufgaben im Jugendbereich betreut er Schülergruppen vom Hans Seidel Gymnasium und absolviert ein „Schnupperpraktikum“ bei einem Steuerberaterbüro um Zahlen, Bilanzen und organisatorische Aufgaben eines Vereins kennen zu lernen. Aufgrund der positiven Aspekte auch für den Verein, hat der FC beschlossen auch in Zukunft eine FSJ Stelle anzubieten. Interessenten können sich über www.bsj.org informieren und bewerben. Aber auch direkt bei den Verantwortlichen des Vereins.

Der Abteilungsleiter der Handballabteilung (Achim Bergmann) berichtet von den sportlichen und gesellschaftlichen Erfolgen der Abteilung. Nach dem Aufstieg in die BOL zur Saison 2013/14 befindet man sich nach verletzungsbedingtem Ausfällen von Stammspielern auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder. Gelingen nicht zum Abschluss der Runde entscheidende Siege gegen die abstiegsbedrohten Mitkonkurrenten, ist man leider zum Abstieg gezwungen.

Die 1. Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung muss ebenso um den Verbleib in der Landesliga kämpfen, berichtete Dieter Roth. Der direkte Abstieg konnte zwar vermieden werden, jedoch muss man in die Relegation. Im Jugendbereich, berichtete Lucas Brandl, von einem regen Trainingsbetrieb, der seit seiner Initiative im letzten Jahr entstanden ist.

Der Bericht der Ausdauersportgruppe wurde von Bruno Rettinger vorgetragen. Es wird ein regelmäßiges Angebot an alle lauf begeisterten in der Halle auf der Bahn und im Gelände angeboten. In diesem Jahr beteiligt man sich an der Organisation des Jubiläumslauf 825 Jahre des Markt Hösbach, zu dem bereits 700 Anmeldungen vorliegen.

Der Kassenbericht des 1. Vorsitzenden enthielt keine Überraschungen. Allen Forderungen an Zins und Tilgung wurde nachgekommen und für den laufenden Betrieb konnte ein wiederum positives Ergebnis erzielt werden.

Ein längere Diskussion kam in der Versammlung auf, als die Handballabteilung auf Ihr Ziel die HSG TV/FC Hösbach um den TV Goldbach zu erweitern zu sprechen kam. Abschließend sieht die Versammlung dies positiv und übertrug die Vollmacht zur abschließenden Verhandlung an den 1. und 2. Vorsitzenden.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde das Hoffest der Tischtennisabteilung zum 65 jährigen Bestehen der Abteilung am 17. Mai bekannt gegeben. Vor 65 Jahren kamen zur außerordentlichen Versammlung des 1. FC folgende Mitglieder zusammen und gründeten die Tischtennisabteilung: Gustav Heeg, Ignaz Heeg, Adam Krebs, Julius Kissner, Arnold Hugo, Karl Schmitt, Helmut Allig, Heinrich Stürer, Karl Glaab, Stean Schütz, Eugen Rausch, Willi Fäth, Frieel Rausch, Arthur Rausch, Robert Stadelmann, Emil Retz, Roibert Schmitt, Viktor Müller und Willi Götz. Das erste Spiellokal war der Saal im „Gasthaus zur Traube“. Es stand leider nur eine Platte zur Verfügung. Im Gründungsjahr gewinnt der FC zehn Spiele und verliert zehn Spiele, also eine ausgeglichene Bilanz. In der Folge entwickelte sich die Abteilung zu einer der erfolgreichsten beim 1. FC.

Zum Abschluss der Versammlung, sangen die Anwesenden, wie immer üblich, das Vereinslied.

Aktualisiert ( Dienstag, den 06. Mai 2014 um 08:22 Uhr )  

Statistiken

Seitenaufrufe : 1211571

Social networks

Zufallsbild

13760622365_55d523b858_b.jpg